Mittwoch, 31. Mai 2017

Mal wieder ein Ajaccio!

Dieser Schnitt hat lange bei mir herumgelegen, bis ich ihn im letzten Jahr zum ersten Mal genäht habe. Das Kleid von 2016 hatte ich hier gezeigt.

Der Schnitt hat mich eigentlich begeistert, weil er so einfach zu nähen ist, gut sitzt und bequem zu tragen ist. Jetzt habe ich mir aus einem Baumwolljersey vom Stoffmarkt ein zweites "Ajaccio" von der Schnittquelle genäht.

Der Schnitt kann auch gekürzt werden und als Shirt genäht werden, die entsprechenden Saumabschlüsse sind in dem Schnitt angegeben.

Ich hatte bei diesem Kleid die Ärmel bis zum Ellenbogen verlängert, im Schnitt sind eigentlich kurze Ärmel vorgesehen.

Zum Glück ist jetzt endlich richtig Sommer und wir können auch solche Kleider wieder tragen! Und endlich auch meine geliebten Blumen-Clogs! Sicherlich sind auf dem MeMadeMittwoch-Blog ganz viele Sommerkleider versammelt!

Euch allen einen schönen Tag!
Sabine



1 Kommentar:

  1. Der Schnitt hat sich wirklich zu einem Klassiker entwickelt. Zu recht wie ich finde. Dein Stoff ist sehr schön schommerlich, ich persönlich hätte das Kleid für mich vielleicht einen Tick weiter genäht, aber gerade Baumwolljersey gibt beim Tragen ja noch nach. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen