Mittwoch, 30. März 2016

Wardrobe Basic die Zweite

Dies ist meine zweite Jacke nach dem Schnittmuster "Wardrobe Basic" aus der Ottobre 5/2013. Meine grüne Variante hatte ich hier schon mal gezeigt.





Die Jacke ist nicht so schief, ich stehe nur so komisch...

Die Jacke habe ich auf dem "Sewing by the Sea"-Wochenende in Noer bei Eckernförde genäht. Ich habe es als Einsteigermodell genäht (Schnitt bekannt, Stoff einfach zu verarbeiten...), um mich in der ungewohnten Situation mit dreißig anderen Frauen in einem Raum zu nähen, zurecht zu finden. Noch am Donnerstag abend ist die Jacke fast fertig geworden, versehen mit tollen Tipps zum Nähen des Saums und Anpassen des Rückens (Danke Frau Küstensocke!). Von Freitag bis Sonntag ging es dann mit aufwendigeren Modellen weiter in einem ganz angenehmen Klima von ratternden Nähmaschinen mit vielen guten Gesprächen. Die anderen Werke zeige ich in den nächsten Wochen!

Ich denke gerne an das Wochenende zurück, so herrlich entspannt mit vielen netten, neuen Bekanntschaften!

Bei der Jacke habe ich übrigens die Abnäher in der Taille nicht nach außen, sondern nach innen genäht, sonst bilden sie in meiner Körpermitte so komische Würstchen. Außerdem habe ich das Rückenteil in der Taille etwa 2 cm enger genäht und die Ärmel verlängert.

Ich trage es heute mit meinem selbstgesponnen und selbstgestrickten langen Lieblingstuch aus Seidengarn, da es heute morgen immer noch ziemlich windig war. Die Anleitung heißt "Drachenschwanz", ich glaube aber, dass ich irgendetwas bei den Zunahmen falsch gemacht habe, da das Tuch so schmal geworden ist. Es lässt sich aber gut um den Hals wickeln und wärmt.


Auf diesen Verschluss an der Jacke bin ich besonders stolz, habe ich irgendwo in einer Kurzwarenabteilung gefunden - er war für diese Jacke bestimmt!

Mal sehen, ob heute die anderen Mitnäherinnen auf dem MMM-Blog auch noch den kühlen Temperaturen trotzen...

Viele Grüße!
Sabine

Samstag, 26. März 2016

Stephen West Fieber

Ich habe mein erstes Stephen West Tuch angefangen und bin fasziniert!

Ich stricke "Vertices Unite" aus Drops Baby Alpaca Silk von  Lanade und bin bei Section 2:



Meine grüne Trachtenjacke, die ich im  Februar vorgestellt hatte, ist auch fertig:


 Was viele andere fleißige Strickerinnen auf den Nadeln haben, könnt Ihr hier sehen!

Ich wünsche Euch ein schönes Osterfest!

Liebe Grüße
Sabine

Donnerstag, 24. März 2016

Ist das Prada...?

In dieser Woche findet auf dem MeMadeMittwoch-Blog das 2. Treffen des Prada und Miu Miu Sew Alongs statt.

Zu meiner Unkenntnis bezüglich der Mode von Prada hatte ich mich ja schon geäußert.Bei Durchsicht der Kollektionen hatte ich dann aber doch Ideen, wie ich die Ideen der großen Designer in für mich tragbare Kleidungsstücke umwandeln könnte.

Hier meine Skizzen: Ein Kleid 




mit diesen Stoffen: Romanitjersey


Und ein Rock


mit diesen Stoffen: dünne Wollstoffe



Für das Kleid werde ich den kostenlosen Schnitt "Fanni Stitch" verwenden, entgegen meiner Skizze werde ich es mit 3/4 lange Ärmel zuschneiden, denn ärmellose Kleider trage ich wirklich nur im Hochsommer. Außerdem werde ich in das Kleid eine Taillennaht einbauen, um das Rockteil ansetzen zu können.

Für den Rock muss mein Rockgrundschnitt herhalten. In die Nähte möchte ich Paspeln aus dem roten Stoff nähen.

Mal sehen, ob das alles so klappt, wie ich mir das vorstelle. 

Hier gibt es noch viel mehr wunderbare Prada-Inspirationen zu sehen!

Mittwoch, 23. März 2016

Schottenrock

Heute mal im Schottenwickelrock!

 Ich hatte mich in die Farben des Wollstoffes verliebt, den ich beim örtlichen Stoffladen gefunden habe. Allerdings erweist sich der Rock als ausgesprochen kombinationsunfreundlich, irgendwie will nichts aus meinem Kleiderschrank dazu passen. Ich trage ihn eigentlich nur mit dieser blauen Wollstrickjacke und dem Jeanshemd. Leider, denn der Rock ist total bequem und angenehm zu tragen.
 Den Schnitt habe ich selbst konstruiert nach einer Anleitung im Netz. Es ist ein Wickelrock, der an der offenen Kante außer mit einem Knopf oben mit einer großen Sicherheitsnadel geschlossen wird. Die sieht man leider auf dem Foto gar nicht.

Da sich der Frühling doch so langsam anmeldet, ist es wahrscheinlich das letzte Mal, dass dieser Rock aus dem Schrank kommt. Gut so! Mir steht der Sinn nach etwas leichterem... vorher aber damit noch zum MeMadeMittwoch! Dort präsentiert Frau Kleidermanie ein wundervolles Mantelkleid!

Dienstag, 22. März 2016

Ein neuer Beutel für mein Strickzeug...

In der letzten Burda-Style (4/2016) war eine Anleitung für eine Tasche oder eher ein Matchbeutel, den ich dringend für mein Strickzeug brauche...


Ich habe dafür sogar lang gehütete Stoffschätze angeschnitten. Die Waldserie von Westfalenstoffe in grün-braun Tönen.
So sieht er aus. Allerdings ist er für mein Strickzeug fast zu groß geworden, ich könnte ihn auch als Sportbeutel verwenden...

Damit nehme ich zum ersten Mal am creadienstag teil.

Liebe Grüße
Sabine
 

Donnerstag, 17. März 2016

Les Fleurs du Mardi: Blöcke 3 und 4

Die Blöcke drei und vier des Jahresprojekts 2016 sind fertig.

Sie sind Ende Februar auf der Seite der Zeitschrift "Quilmania" erschienen. Die Anleitungen können kostenlos heruntergeladen werden!


 

Mittwoch, 16. März 2016

Wardrobe Basic Jacke und Prinzesskleid

Heute war mir mal nach grün, daher stelle ich Euch beim Me Made Mittwoch  meine gerne und viel getragene Walkjacke nach dem Schnitt Ottobre "Wardrobe Basic" aus der Ottobre 5/2013 vor. Leichter Walkstoff vom Stoffmarkt.


Darunter ein graues Kleid aus einem Stoff mit vielen Blättern und Blüten - auch vom Stoffmarkt - leider unfotografierbar. Hat wahrscheinlich einen sehr hohen Polyesteranteil, trägt sich aber trotzdem sehr angenehm. Vor allem mag ich weite Röcke, die schön schwingen. 

Der Schnitt ist von "passt!", eine Neuentdeckung von Anfang des Jahres: Man kauft das Schnittmusterprogramm und Basis-Schnittmuster, gibt seine persönlichen Maße in die Maßtabelle ein und die Schnitte werden quasi auf Figur gerechnet und können ausgedruckt werden. Bislang habe ich zwei Kleider (und einige T-Shirts) nach Schnitten dieser Firma genäht und alle passten mir (und meiner Tochter!) ideal.


Ansonsten nichts Neues: Noch immer Stiefel, noch immer Halstuch, wobei in den letzten Tagen immerhin eine Ahnung von Frühling mit viel Sonnenschein durchs Fenster herein wehte.



Morgen geht es zu meinem ersten Nähtreff: Sewing by the Sea in Eckernförde, organisiert von Mama-macht-Sachen... Ich bin gespannt, habe ganz viel zum Nähen vorbereitet und freue mich wie Bolle auf die vier (freien Näh-) Tage!

Aber vorher gehe ich natürlich nochmal gucken, was die anderen Damen heute beim Me-Made-Mittwoch vorstellen!

Mittwoch, 9. März 2016

Immer noch im Wollkleid und Wintermantel....

Es wird hier in Südniedersachsen einfach nicht wärmer, von Frühling keine Spur. Deshalb bin ich immer noch in meinem warmen Wollkleid


und meinem Wintermantel unterwegs.




Das Kleid habe ich nach dem Downloadschnitt Burda Nr. 09/2012 genäht, es ist das in Bloggerkreisen bekannte "Schwanenkleid". Allerdings habe ich den Halsausschnitt etwas tiefer und runder zugeschnitten und die Ärmel gekürzt. Der Stoff war ein Schnäppchen vom Stoffmarkt. Es ist gefüttert, mit Belegen und ist bequem und warm. Ich sah mich allerdings gezwungen, die düsteren Farben des Stoffes mit einem roten Gürtel aufzumuntern!

Den Wintermantel habe ich letzten Herbst inspiriert von dem Wintermantel SewAlong auf dem MeMadeMittwoch-Blog genäht. Der Außenstoff ist Walkstoff, auch vom Stoffmarkt. Gefüttert ist es mit einem Baumwollfutter aus Patchworkstoff und Futtertaft in den Ärmeln, dann habe ich noch eine Watteline Wolleinlage von hier verwendet.  



Der Schnitt ist von "Zugeknöpft", ein Garconne-Schnitt und sieht eigentlich kein Futter vor. Das habe ich dazu entwickelt mit ziemlich viel Aufwand. Leider ist das Oberteil ein ganz kleines bißchen zu knapp geworden. Ich habe zwar schon eine Nummer 44 zugeschnitten, weil auf vielen Blogs darauf hingewiesen wird, dass der Schnitt sehr klein ausfällt, aber mit Futter und Einlage ist der Mantel doch etwas eng geworden. 

Aber nachdem es im November und Dezember gar nicht kalt geworden ist und ich mich fast geärgert habe, so einen aufwendigen Mantel genäht zu haben und keine Gelegenheit zum Tragen zu haben, bin ich im Januar und Februar doch mit ihm "warm" geworden. Jetzt allerdings würde ich ihn gerne zugunsten einer etwas frühlingshafteren Jacke weghängen...

Mal sehen, ob sich die anderen gutgekleideten Damen auf dem MMM-Blog auch noch in ihre Wintergarderobe hüllen oder ob sich schon die eine oder andere in ein Frühlingsoutfit gewagt hat...

Montag, 7. März 2016

Prada - können wir! Designer Sew Along 2016



Mein erster Gedanke, als ich diesen Sew Along auf dem MeMadeMittwoch-Blog entdeckte, war: Ach Du je!, Prada! 

Eigentlich läuft Prada für mich immer nur unter schicken, teuren Ledertaschen, die nicht zu meinem täglichen Leben passen - zu klein, zu schick, zu unpraktisch. 
Aber meine Suche unter den diversen genannten Links hat mich davon überzeugt, dass es durchaus auch Modelle von Prada geben könnte, die mich überzeugen. Meine Favoriten sind dabei dieses Kleid: 

Foto von hier   























Dieses Kleid hat bereits Mo.ni.kate. auf ihrem Blog wollixundstoffix  gezeigt. Ich stelle es mir vor aus einem trageangenehmen schwarzen Romanitjersey mit einem ... ja, noch keine Ahnung was für einem Stoff für die Streifen im Rockteil. Aus einem schwarzen Tuch wäre es natürlich wesentlich edler, aber auch da habe ich keine Ahnung, welcher Stoff für die Rockteile verwendet werden könnte. Oder sind auf die bordeaufarbenen Streifen vielleicht Perlen oder Pailletten oder ähnliches aufgenäht?

Der nächste Favorit sind diese Röcke:
 
Bild von hier
 

Bild von hier






Bild von hier

Der Mustermix aus verschiedenen schwarz-weiß-karierten Stoffen und auch die unterschiedlichen Längen der Röcke gefallen mir gut. Vom Schnitt her dürften sie auch relativ schlicht sein, jedenfalls der erste. Bei dem zweiten und dritten sind wohl tiefe Kellerfalten eingearbeitet, die dem Rock mehr Weite geben.

Ich stelle mir vor, einen dieser Röcke aus verschiedenen schwarz-weiß karierten Wollstoffen zu nähen. In meinem Fundus habe ich nichts dergleichen...

Dies zu meinen Ideen bzw. Inspirationen. Am Sonntag, den 20. März 2016 geht es weiter mit der Projektvorstellung...

Liebe Grüße
Sabine










Freitag, 4. März 2016

Blaue Unendlichkeit

Wenn ich nicht gerade nähe oder stricke, sticke ich auch mal gerne...





Frei gestickt, etwas gefilzt und mit vielen Perlen und Pailetten verziert.

Mittwoch, 2. März 2016

Walkkleid-Lieblingskleid

Eines meiner Lieblingskleider, das ich heute beim MeMadeMittwoch zeigen möchte, ist dieses grüne Kleid aus Walkstoff:




Genäht nach dem Schnitt "Punjab " von der Schnittquelle aus einem dünnen Walkstoff vom Stoffmarkt. 

Es ist angenehm zu tragen, schön kuschelig , aber trotzdem mit Blazer fürs Büro passend.

Das Blumenmotiv am unteren Rand hatte ich mit dem Stickmodul meiner Nähmaschine gestickt - leider habe ich dieses Stickmodul nicht mehr, da ich mir zwischenzeitlich eine andere Nähmaschine gekauft habe (und das Geld leider für eine mit Stickmodul nicht reichte!).

Die Hals- und Armabschlüsse habe ich mit einem Blütenranken-Zierstich  umnäht, alle mit einem grünen Nähmaschinen-Stickgarn.

Dienstag, 1. März 2016

Das Glück der Erde ..

liegt für mich (auch) auf dem Rücken der Pferde...


Ausritt auf einer Norwegerstute, an der ich seit mehr als zwei Jahren eine Reitbeteiligung habe in der Wedemark...kalt, Sonnenschein! Wunderschön!